Verschriftete Mailboxen als Callcenter-Alternative

Ein ganz normaler BürotagMittelständler, Praxisnetzwerke und Ärzte stehen häufig vor der Herausforderung kurzfristig ein hohes Anruferaufkommen effektiv zu bearbeiten, beispielsweise der Montagmorgen in der ärztlichen Praxis oder der Unternehmer mit Saisongeschäft. Zahlreiche technische Lösungen im Telefoniebereich helfen Unternehmen und Praxen dieses Problem zu reduzieren. Sei es über moderne ACD Lösungen mit Wartefeldern, oder IVR´s, die den Callflow gezielt steuern. Dies hilft, keine Frage, aber es bindet auch Personalressourcen und das kostet, ebenso wie der Einsatz von Callcentern. Dabei bietet die moderne Technik heute eine noch bessere Hilfe: Verschriftete Mailboxen.

Lesen 7-mal schneller als hören

Der Mensch ist in der Lage Inhalte aus geschriebenen Texten 7-mal schneller aufzunehmen als aus gehörten. Wenn man dies weiß, ist die Lösung mit einer Verschriftung von Sprachnachrichten nur logisch. Zahlreiche Cloudlösungen bieten diesen Service, man schickt Sprachdateien und erhält einen Text zurück. Dabei stellt sich nur die Frage der Sicherheit. Sprachdaten, Telefonie, da denkt der sensibilisierte Unternehmer gleich an das Thema Datenschutz. Nach welchen Standards wird bei dem Clouddienst gearbeitet? Wo werden die Daten hingeschickt? Wo stehen die Server?

Vertrauen in Sicherheit Made in Germany

Die Lösung für diese Fragen bietet ADDIX. Seit Jahren werden die von den Kielern entwickelten Telefonanlagen Astimax erfolgreich eingesetzt. Mit der verschrifteten Mailboxen bieten die Astimax Systeme gerade eine Lösung für Unternehmen und Praxen mit schwankenden Telefonieaufkommen, denen der Schutz sensibler Daten wichtig ist. Die Astimax Lösung nutzt die Spracherkennungstechnik der European Media Laboratories aus Heidelberg. Alle eingesetzten Server stehen in Deutschland und eine datenschutzkonforme Bearbeitung der Sprachfiles wird zugesichert.

Verschriftete Mailboxen durch Training verbessern

Nun der Datenschutz ist wichtig, aber mindestens ebenso wichtig ist eine hohe Spracherkennungsrate. Diese können Anwender mit der Astimax Lösung für ihr Unternehmen weiter verbessern, indem sie fachspezifische Begriffe anlernen. So können beispielsweise für eine kardiologische Praxis die gängigen Medikamentennamen trainiert werden.

Zeitersparnis und mehr Flexibilität

In der Praxis bedeutet dies, dass der Patient seinen Namen und seinen Rezeptwunsch auf der Sprachmailbox hinterlässt. Das Personal bekommt diese Nachricht als Textnachricht per E-Mail zugestellt und kann sie bearbeiten, wenn die Zeit es zulässt. Auch Unterbrechungen sind kein Problem, der Text kann anschließend nahtlos weitergelesen werden. Für Unternehmen mit vielen telefonischen Bestellungen ist diese Lösung genauso angebracht. Zwei Faktoren sorgen dabei für mehr Effizienz, die Zeitersparnis bei der Erfassung der Inhalte und die Flexibilität der Bearbeitung der Nachrichten. Bearbeitet wird dann, wenn es passt und nicht wenn das Telefon klingelt und man gerade nicht weiß, wo einem der Kopf steht am Montagmorgen.


Addix LogoADDIX betreibt  ein eigenes Backbone sowie zwei Rechenzentren am Standort Kiel. Ein motiviertes und eingespieltes Team entwickelt Tag für Tag auf den Kunden angepasste Lösungen und ist somit in der Lage kurzfristig Ihre speziellen Anforderungen zu erfüllen.

Detlev Artelt

Detlev Artelt

Detlev Artelt - CEO, Senior-Consultant, Blogger und Unified Communications & Collaborations Experte. Als Kommunikationsarchitekt und Technologie-Berater seit über 25 Jahren für einen besseren Kundenservice aktiv.

Weitere Beiträge - Website - Twitter - Facebook - LinkedIn - Google Plus

Seite 1 von 11

Schreibe einen Kommentar

X