Frag den Professor mit FAQ-VideosUnternehmen mit erklärungsbedürftigen Produkten oder Dienstleistungen stehen im Internet vor der Herausforderung, dass umfangreiche Texte kaum gelesen werden. Die nächste Problematik ist die Glaubwürdigkeit: Jeder kann eine Webseite online stellen und dort alles Mögliche anbieten. Was erwartet der potenzielle Kunde und wie kann man sich vom Wettbewerb abheben? Genau mit dieser Frage beschäftigen sich immer mehr und mehr Unternehmen, die neue Kunden gewinnen wollen. Im Internet gilt „kurz, knapp und knackig“ als Grundsatz und wer sich dabei vom Wettbewerb abheben will, muss dies einfach anders präsentieren – aber wie? Neben Youtube, Vine & Co gibt es weitere Möglichkeiten…

Frag den Professor macht’s vor

Werfen Sie doch mal einen Blick auf die Plattform www.frag-den-professor.de. Dort beantworten 51 führende Medizinprofessoren Fragen rund um die Gesundheit. Jede Frage wird innerhalb von 30 Sekunden bis zwei Minuten beantwortet und die Webseitenbesucher können jederzeit zur nächsten Frage klicken. Mit Sicherheit ein ungewöhnliches Format. Kommt dies gut an? Das Gesundheitsportal wird vom ARD-Ratgeber Gesundheit empfohlen, von vielen Krankenkassen gelobt und Bild hat das Portal nach gerade neun Monaten online auf Platz sechs der 1000 wichtigsten Medizinwebseiten gewählt, mit dem Prädikat „Gefällt uns sehr“.

Wenn sich die Medien schon einig sind, kommt es nur noch auf die Besucher an und diese haben das Angebot, welches ohne einen einzigen Euro für Werbung auskommt, im ersten Jahr so häufig besucht, dass insgesamt weit über 1.000.000 Fragen beantwortet wurden.

Warum ist dieses FAQ-Video-Format so beliebt?

Was sind FAQs?Der Begriff FAQ stammt noch aus der Anfangszeit des Internets und ist die Abkürzung für „Frequently Asked Questions“. Die meisten Besucher einer Webseite suchen konkret nach einer Lösung oder Antwort auf eine Frage. Genau dort setzten die FAQ-Videos an. Sie beantworten die häufigsten Fragen, die nahezu jeder mögliche Neukunde am Anfang stellt. Was bietet sich also mehr an, als genau diese geschickt aufzubereiten und charmant zu beantworten? Ein echter Wettbewerbsvorteil, wenn die anderen Marktbegleiter ihren Besuchern nur lange Texte vorsetzen, die kein Mensch am Bildschirm wirklich lesen will. Das erste „persönliche“ Kennenlernen am Bildschirm schafft darüber hinaus natürlich mehr Vertrauen, als es der ausgefeilteste Text könnte. Also schlichtweg eine clevere Nutzung des Kanals Internet, mit einem Format, das hierauf maßgeschneidert ist.

Dass dieses Format nicht nur für den Medizinbereich geeignet ist, zeigt eine Reihe von Steuerberatern, Wirtschaftsprüfern, Architekten und IT-Beratern, die ihre Webpräsenz damit signifikant verbessert haben. Auch der beliebte Call Center Club setzt auf diese Technologie und kann so neben dem Schwerpunkt Networking ebenso Wissensvermittlung betreiben. Das Nutzerverhalten im Internet ändert sich. Immer mehr Nutzer surfen mit ihrem Tablet PC und genau dort sind die sogenannten FAQ-Videos abrufbar – selbst auf dem Smartphone.

Produzieren mit Experten

Jetzt könnte man natürlich der Meinung sein, dass ein in dem aus Hollywood bekannten Blue-Box-Verfahren hergestelltes Video äußerst aufwendig und die dazu gehörende Programmierung auch extrem teuer sein müssen sowie sehr langer Vorbereitungszeiten bedürfen. Weit gefehlt – die Produktion ist in ca. zwei Stunden im Kasten und Unterstützung bei der Auswahl von Fragen und Präsentationsstil gibt es auch. Das komplette Paket aus Studio, Kameramann, Ton, Schnitt und Interviewer mit der passenden Programmierung liegt bei gerade einmal €149 im Monat. Wer also authentisch und innovativ im Internet auftreten möchte sowie wirklich neue Kunden gewinnen will, der sollte auf der Seite www.faq-video.de vorbeischauen.


City Update und FAQ-VideosCity Update wirbt seit 2001 für 84 verschiedene Branchen. Mit einem eigenen Bluebox Studio im Düsseldorfer Medienhafen gehen Produktionen schnell und zielsicher über die Bühne.


Detlev Artelt

Detlev Artelt

Detlev Artelt - CEO, Senior-Consultant, Blogger und Unified Communications & Collaborations Experte. Als Kommunikationsarchitekt und Technologie-Berater seit über 25 Jahren für einen besseren Kundenservice aktiv.

Weitere Beiträge - Website - Twitter - Facebook - LinkedIn - Google Plus

Seite 1 von 11

Schreibe einen Kommentar

X