Altes TelefonsystemRosenthal (gegründet 1870) zählt zu den innovativsten und renommiertesten Porzellanherstellern der Welt. Auch in der Telekommunikation setzt Rosenthal auf innovative Lösungen: Im Auftrag des Porzellanherstellers installierte das IT-Systemhaus Nethinks GmbH eine moderne IP-Telefonanlage (IP-PBX).

„Die IT-Verantwortlichen von Rosenthal haben sich an uns gewandt, weil die vor Jahren installierte TK-Anlage nicht mehr ihre Anforderungen erfüllte“, erklärt Uwe Bergmann, Geschäftsführer von Nethinks. Rosenthal aus Selb in Oberfranken benötigte eine schnelle, zuverlässige und den modernen Kommunikationsmitteln angepasste Netzwerkinfrastruktur. Mit drei Standorten und über 400 Telefonen war die alte ISDN-basierte TK-Anlage zu unflexibel und verursachte hohe Kosten. „Die begrenzte Anzahl an Steckplätzen und die fehlende Vernetzung zwischen den Standorten erschwerten die Arbeitsabläufe“, erinnert sich Achim Korta, der in der IT von Rosenthal für die Technik verantwortlich ist.

Neue Anlage verbindet Standorte in Italien und Deutschland

Das Modernisierungsprojekt bei Rosenthal, das die Installation von zwei leistungsstarken TK-Anlagen an den Produktionsstandorten Selb und Speichersdorf umfasste, führte Projektleiter Bastian Marmetschke von Nethinks gemeinsam mit Korta durch. Das IT-Systemhaus überprüfte, über welche Funktionen die neue Anlage verfügen musste und welche Telefonieeigenschaften zu einer Effizienzsteigerung beitragen konnten. Dabei wurde klar, dass für eine zeitgemäße Nutzung die mehr als 400 vorhandenen Telefone gegen moderne IP-Telefone überwiegend der 3xxer Serie von snom ausgetauscht werden sollten.

Die Installation in Selb steuert nun die Telekommunikation im nahegelegenen dritten Produktionsstandort Rothbühl. Alle Standorte, inklusive der Schwesterfirma Sambonet in Italien, wurden ohne weitere Investitionskosten gekoppelt. Mit ihren offenen Standards erlaubt die auf der lizenzfreien Asterisk-Software basierende neue TK-Anlage den unlimitierten Einsatz von Endgeräten.

Nutzer kommen mit snom-Telefonen sofort zurecht

VoIP-Telefonie mit snomFür den reibungslosen Betrieb der neuen Kommunikationsinfrastruktur war auch die Wahl der richtigen Endgeräte ausschlaggebend. „Bei einem Test mit Geräten verschiedener Hersteller haben uns die IP-Telefone von snom am meisten überzeugt“, sagt Marmetschke. Bei den Nutzern kommen die zuverlässigen Telefone seiner Erfahrung nach gut an – unter anderem wegen ihrer selbsterklärenden Bedienung sowie intuitiven Nutzerführung und weil sie trotz modernster Technik aussehen wie ganz normale Telefone. Zudem profitieren Nethinks und Rosenthal bei der Installation und Administration der mehr als 400 Endgeräte von der Möglichkeit zur Fernkonfiguration und einer großen Kompatibilität zu SIP-Komponenten anderer Hersteller.

PC-Bildschirm als erweitertes Telefon-Display

Dank der integrierten LCR-Funktion (Least Cost Routing) der neuen VoIP-TK-Anlage bei Rosenthal werden, unabhängig vom Telefonanbieter, tagesaktuell die günstigsten Telefontarife ausgewählt. Durch den Einsatz eines VoIP-SIP-Trunks konnte außerdem ein Primär-Multiplex-Anschluss mit 30 ISDN-Leitungen abgelöst werden. Die CTI-Funktion (Computer Telephony Integration) ermöglicht darüber hinaus unter anderem die Rufnummernanwahl aus Outlook heraus. Komplexere Funktionen, Details zu Anrufen und Konfigurations-Möglichkeiten sind per Browser über den angeschlossenen PC zugänglich. Zudem wurde die IP-TK-Anlage mit dem SAP ERP-System gekoppelt.

Mit dem Wechsel zur neuen Lösung hat Rosenthal seine Kosten im Bereich Kommunikation erheblich reduziert. Jeder Mitarbeiter hat nun eine individuelle Ruf- und Faxnummer, Telefonate zu den drei Standorten sowie nach Italien sind über Kurzwahlen kostenfrei. Weitere Standorte oder Endgeräte können problemlos an die TK-Anlage angebunden werden. „Es ist sehr erfreulich, bei einem deutlich erweiterten Leistungsumfang erhebliche Kosteneinsparungen realisieren zu können“, sagt Marin Bauer, Finance Director Rosenthal. „Wir rechnen beim Gesamtprojekt mit einem ROI von knapp unter einem Jahr“.


snom - VoIP-TelefonieDie 1996 in Berlin gegründete snom technology AG ist ein Entwickler und Hersteller von auf SIP basierter VoIP-Hard- und -Software. snom IP-Telefone eignen sich besonders für den Business-Einsatz und OEM-Kunden. Die IP-Telefone sind dank Dual SIP Stack mit nahezu allen SIP-basierten Telefonanlagen kompatibel und auch mit dem Microsoft® Lync™ Server.


Detlev Artelt

Detlev Artelt

Detlev Artelt - CEO, Senior-Consultant, Blogger und Unified Communications & Collaborations Experte. Als Kommunikationsarchitekt und Technologie-Berater seit über 25 Jahren für einen besseren Kundenservice aktiv.

Weitere Beiträge - Website - Twitter - Facebook - LinkedIn - Google Plus

Seite 1 von 11

Schreibe einen Kommentar

X