Review zur Cloud Expo Europe

Cloud Expo Europe Diskussionsforum

Am 24. Und 24. November 2016 war es wieder soweit – die Cloud Expo Europe öffnete in Frankfurt am Main ihre Türen. Dieses Jahr waren mehr als 200 innovative Anbieter und Top-Experten aus den Bereichen IT, Cloud und Rechenzentrum dabei, die für spannenden und innovativen Content sorgten – sowohl an den Ständen als auch in Vorträgen und Diskussionsforen.

Und das kam gut bei den Besuchern an, von denen sich laut Veranstalter gleich mehrere tausend auf der CEEF eingefunden haben. Unter den Teilnehmern war auch der aixvox CEO Detlev Artelt, der an beiden Messetagen vor Ort war. So moderierte er am 23. das „Unified Communications Providers Panel“ im Service Providers, Cloud Ecosystems & Private and Hybrid Cloud Theatre. Die Teilnehmer dieses Slots waren Italo Adami (Finocom AG/ Broadsoft Deutschland GmbH), Thomas Muschalla (NFON AG), Mathias Pasquay (pascom) und Thomas Muhr (ShoreTel) beiwohnten.

Diese Runde beschäftigte sich vor allem mit dem aktuellen Stand von UCC im deutschen Mittelstand: So ging es darum, ob der Mittelstand überhaupt schon bereit ist, UCC aus der Cloud einzusetzen und wie die neue Lösung dann final überhaupt zu nutzen ist. Neben UC-Begriffs- und Funktionsabgrenzungen wurden auch Sicherheitsbelange thematisiert.

Eine heiße Diskussion entflammte, als es um die sich veränderte Kommunikation ging; so wurden unter anderem folgende Fragen thematisiert: „Ist die klassische Telefonanlage tot?“, „Wie passen wir uns an diese Gegebenheit an?“ und „Wie kann Cloud UC dabei helfen?“

Zu guter Letzt richteten die Beteiligten den Blick über den Tellerrand und besprachen, wie die die Entwicklung von UC in Deutschland im Vergleich zum Rest von Europa aussieht und was eventuelle Gründe dafür sein könnten.

 

Diskussionsrunde CEEF

Am 24. dann moderierte Artelt den Block “Multiservices – Geschäftsprozesse aus der Cloud“, der im Cloud Innovations, Services and Applications Theatre stattfand; teilgenommen haben hier Malte Jäger (brandsmill) sowie Thomas Kuckelkorn (BCT).

Hier wurde ein breites Spektrum an Themen abgedeckt, beispielsweise BPaaS: Hier ging es speziell um Kosten und Transformationsarbeit, wobei auch Best Practice Beispiele angesprochen wurden. Heiß diskutiert wurde auch die Frage, ob Cloud-Computing nur eine andere Darreichungsform einer Lösung sei oder eine eigene Philosophie. Von hier aus wurde zum Thema Sicherheit im Zusammenhang mit Cloud-Computing übergeleitet, wo unter anderem Meinungen zu der Frage gehört wurden, ob das „Tal der NSA-Tränen“ überwunden sei.

Im Anschluss widmete sich die Gruppe der Frage, welche Rolle die sich immer stärker verbreitende Plattform-Ökonomie im Zusammenhang mit dem Thema Cloud spielt, wobei beispielsweise Global Player wie amazon, uber, Facebook und airbnb angesprochen wurden. Zuletzt beschäftigte sich die Runde mit dem Thema „Tradition vs. Disruption“, als neue Cloud Player angesprochen wurden.

Am Ende des zweiten Tages zeigte sich Artelt komplett begeistert von der Messe: „Diese Veranstaltung ist immer ein rundum gelungenes Event, denn hier findet man eine perfekte Kombination aus spannendem IT- und Cloud-Input,cloud-expo-europe innovativen Ideen, gelungenem Networking und einer hervorragenden Stimmung bei allem Beteiligten!“

Wir von der aixvox verzeichnen die CEEF als vollen Erfolg, womit sie für uns erneut ihrem Ruf als größte Cloud Computing-Konferenz und -Ausstellung in Deutschland Rechnung getragen hat.

Und jetzt am besten schon vormerken: Am 28. und 29. November 2017 findet die nächste Cloud Expo Europe in der Messe Frankfurt statt!

Katrin Schlüter

Marketing, Redaktion & Social Media

Weitere Beiträge

Schreibe einen Kommentar


X